Corona

Umstrittener Rettungseinsatz auf Juist bleibt ohne Folgen

In Hannover-Langenhagen ist einer der Rettungshubschrauber stationiert, die für den Transport von Corona-Infizierten ausgestattet sind. Bei einem Pressetermin im Juni wurde der Umgang mit einer neuen Isolationstrage demonstriert. Bild: Dittrich/DPA

In Hannover-Langenhagen ist einer der Rettungshubschrauber stationiert, die für den Transport von Corona-Infizierten ausgestattet sind. Bei einem Pressetermin im Juni wurde der Umgang mit einer neuen Isolationstrage demonstriert. Bild: Dittrich/DPA

Von Imke Oltmanns

Mitte Juli musste ein Patient auf der Insel Juist gute acht Stunden auf einen Flug mit dem Rettungshubschrauber aufs Festland warten. Eine Verkettung unglücklicher Umstände oder eine Straftat? Die Staatsanwaltschaft hat entschieden.

Aurich/Juist - Das stundenlange Warten auf einen Rettungshubschrauber auf Juist im Juli bleibt ohne juristische Folgen. „Es wurden keine…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit BZ-E-Paper immer
und überall informiert -
auf Ihrem Computer,
Tablet und Smartphone.